News,  Sponsoren & Partner,  Verein,  Vorstand

Mit neuem Vorstand und großem Team – gemeinsam volle Kraft voraus!

von links nach rechts: Michael Graumann, Michael Schmidt & Theo Thiemann

Meistens wird es zum Jahresende besinnlich und ruhig, doch bei den Gamecocks ist es in diesem Jahr anders.

Wie bereits berichtet, wurde bei der Mitgliederversammlung Ende November ein neuer Vorstand gewählt. In der Zwischenzeit wurde nicht nur die Übergabe eingeleitet, sondern vor allem unzählige Gespräche geführt, um die vielen Aufgaben auf möglichst viele starke Schultern zu verteilen.

Mit Michael Graumann und Michael Schmidt nehmen sich zwei waschechte Gamecocks Veteranen der sportlichen Belange an, während Neueinsteiger Theo Thiemann sich fachmännisch um die Finanzen des Vereins kümmert.

Die drei vereint eine gemeinsame Vision: ein starker Verein für die ganze Familie!

Dazu sollen die anfallenden Aufgaben breiter verteilt werden, um dadurch mehr Ressourcen für die bessere Ausschöpfung des Vereinspotenzials zur Verfügung zu haben.

Allein der Spielbetrieb im kommenden Jahr mit ganzen fünf Teams, inklusive der Premiere der eigenen Damen, den Ladies, bedeutet mehr als genug Arbeit.

Aber die drei haben sich hauptsächlich zum Ziel gesetzt, den Verein endgültig aus der „Corona-Delle“ zu führen.

Dazu gehört die aktive Mitgliederwerbung, Fortführung und Ausbau der Werbepartnerschaften und aber auch die Weiterentwicklung der Spieltage zu Events für die ganze Familie.

Hier macht vor allem das Catering den Unterschied, denn mit Bäckerei Becker aus Bad Honnef und Brauerei Ale-Mania aus Pützchen hatten die Gamecocks hochwertige, lokale Produkte am Start, die großartig angenommen wurden. Dieses Alleinstellungsmerkmal soll in der kommenden Saison noch erweitert und noch nachhaltiger werden.

Doch auch die anderen Werbepartnerschaften sollen entweder fortgeführt, ausgebaut oder ergänzt werden. Neben den bestehenden Partnern, dem Chirostudio Bonn und der Barmer, kamen im laufenden Jahr noch Mode Schulze in Sankt Augustin und Limitless Wrapping aus Gummersbach hinzu. Im November kam auch noch das Brückenforum in Beuel an Bord. Es wird also fortlaufend nach passenden Partnern gesucht.

Bei den Zuschauer:innen aber auch bei den Mitgliedern wird der Fokus internationaler, denn in und um Bonn gibt es einige tausend Expats*, die es als Zielgruppe zu gewinnen gilt.

Rein sportlich bieten die Gamecocks das volle Paket American Football an: U13, U16, U19, Herren und seit Ende 2021 auch Damen. Das ist einmalig in Bonn & im umliegenden Rhein-Sieg-Kreis. Und mit dem neuen Kunstrasenplatz am Brüser Berg verfügt der Verein über eine hervorragende Allwetter-Sportanlage für den Trainingsbetrieb aller Teams.

Bei den Trainern & Schiedsrichtern wird ebenfalls massiv in Qualifikation und Weiterbildung investiert, so dass die Gamecocks Mitgliedern und Zuschauer:innen American Football mit steigendem Niveau anbieten können.

Deshalb freuen sich die Gamecocks auf ein neues, sehr ereignisreiches Jahr!

*kurz für Expatriate. Expats sind Menschen, die außerhalb ihres Heimatlandes hier in und um Bonn arbeiten und leben.

%d Bloggern gefällt das: