Gameday Magazin,  News,  Seniors

Bittere Niederlage für die Gamecocks

Spielbericht: Bittere Niederlage für die Gamecocks

Am vergangenen Wochenende empfingen die Bonn Gamecocks im vorletzten Heimspiel der Saison die Bulldozer aus Düsseldorf. Bei gutem, aber warmen Wetter startete das Spiel am Samstagnachmittag vor ca. 200 Zuschauern.

Nach einem holprigen Start, erzielte Justus Rosenbach mit einem langen Lauf den ersten Touchdown für die Gamecocks nach einem Pass von Ferdinand Rieck.

Die Defense der Bonner zeigte eine starke Leistung und dominierte die Düsseldorfer Offense. Doch auch die Defense der Düsseldorfer stellte die Bonner Offense immer wieder vor Probleme.

Umso größer war die Freude über den zweiten Touchdown der Gamecocks, den Moritz Schober erzielte. Da die Bonner den Extrapunkt nach dem ersten Touchdown verschossen hatten, versuchten die Gamecocks eine Two-Point-Conversion, welche jedoch fehlschlug. So gingen die Bonner mit einer 12:0 Führung in die Pause.

Dann aber riß deutlich der Faden, und gerade im dritten Quarter häuften sich die Fehler wie auch Turnover. So konnte ein Düsseldorfer gleich mehrere Interceptions fangen und zwei davon zu einem Touchdown und der Führung zurück tragen.

Zwar legten die Gamecocks mit einem Touchdown auf Nick Trautwein im vierten Quarter nochmal nach und lieferten den Fans eine begeisterte Aufholjagd, doch waren die 3 TD der Düsseldorfer nicht mehr aufzuholen – somit endete das Spiel mit 19:21 aus Sicht der enttäuschten Bonner.

Die Gamecocks finden sich nun aktuell auf Platz 4 der Tabelle wieder und werden alles versuchen, um den Saisonabschluss am 27.8. daheim gegen die Cologne Falcons positiv zu gestalten.

(Text: N.Hülsmans / Foto: M.Klemmer)

#WirSindDieGamecocks

%d Bloggern gefällt das: